Angebote zu "Gärtnern" (16 Treffer)

Gärtnern nach Bildern Kräuter und Heilkräuter
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer Kräutern und Heilpflanzen in seinem Garten ein Zuhause gibt, wird dafür mit aromatischem Geschmack und angenehmen Düften sowie zahlreichen positiven gesundheitlichen Wirkungen belohnt. Kreative Gestaltungsmöglichkeiten machen Kräuter auch optisch zu einer Bereicherung. Erfahren Sie in zahlreichen Abbildungen und Anleitungen, wie Sie Ihren Kräuter- und Heilpflanzengarten planen, anlegen und gestalten. Bei der Auswahl helfen Ihnen Darstellungen der wichtigsten Gartenkräuter und Heilpflanzen. Außerdem erhalten Sie Hinweise und Tipps zur Pflanzenpflege - vom Düngen und Gießen bis hin zur Schädlingsbekämpfung. So wird Ihr Kräuter- und Heilpflanzengarten ein Genuss für alle Sinne!

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Kräuter und Heilkräuter als Buch von
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kräuter und Heilkräuter:Gärtnern nach Bildern. Planung & Gestaltung - Pflege - Pflanzenkunde Gärtnern nach Bildern

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Frischer Wermut - Kräuter vom Gärtner
2,29 € *
zzgl. 4,90 € Versand

- Wermut im großen Topf mit einem Durchmesser von 12 cm - beste Gärtnerqualität aus der Nähe von Stuttgart - kräftige grüne Blätter - aus nachhaltigem Anbau - ideal als Küchen- oder Gartenkraut - Wermut ist ein dekoratives Küchenkraut

Anbieter: DaWanda - Wohnen
Stand: 18.05.2018
Zum Angebot
Thymian ´Simply Herbs´
3,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Als mehrjähriges, robustes Würz- und Heilkraut ist Thymian sehr beliebt. Als Würzmittel wird es in Suppen, Saucen und an Fleischgerichten eingesetzt. Als Heilkraut dient es bei Halserkrankungen als Tee. Mit der Multipille ist das Gärtnern kinderleicht.

Anbieter: TOM GARTEN
Stand: 22.02.2018
Zum Angebot
Saatbomben ´´Wildkräuter´´ 10 Stück im Jutebeutel
9,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Mit einem Wurf ausgesät - ausgesuchte wohlriechende Küchen- und Heilkräuter in 6 verschiedenen Arten. Kräuter gärtnern für Kinder leichtgemacht. Mit den Saatbomben Wildkräuterentsteht im Handumdrehen ein herrlich duftender Kräutergarten der mit einer perfekt abgestimmten Mischung einjähriger schnell wachsender und bunt blühender Küchenkräuter und Heilkräuter zu begeistern weiß. Insgesamt 6 verschiedene Heil- undKüchenkräuter vereinen sich in diesen Saatbomben zu einem herrlich duftenden Mix verschiedenster Wildkräuter. Freuen Sie sich auf aromatische Kräuter wie Anis Fenchel Beifuss und Kamille. Alle verwendetenKräuter können gegessen und getrunken werden und ergänzen somit hervorragend die gesunde schmackhafte Küche. Die walnussgroßen Saatbomben werden in liebevoller Handarbeit ausschließlich in Deutschland hergestellt und bestehen aus Ton Erde und biologischemSaatgut. Geliefert im praktischen Jutebeutel könnensie an einem dunklen und trocknen Platz bedenkenlos bis zu 2 Jahre aufbewahrt werden.

Anbieter: Pflanzen-Kölle.de
Stand: 21.06.2018
Zum Angebot
Leonhart Fuchs. Das Kräuterbuch von 1543
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Leonhart Fuchs (1501-1566), der Begründer der modernen Botanik, wird auch heute noch im Namen der Fuchsie, einer beliebten Zierpflanze, gewürdigt - und natürlich in der Bezeichnung des von ihr abgeleiteten Farbtons. Im Jahre 1543 verknüpfte Fuchs sein außergewöhnliches pflanzenkundliches Wissen mit dem heilkundlichen Kenntnisstand der Zeit in seinem New Kreüterbuch, einem Katalog mit rund 500 Pflanzenarten und ihren jeweiligen heilenden Eigenschaften. Nicht nur als zuverlässiges wissenschaftliches Nachschlagewerk, sondern vor allem aufgrund seiner detailreichen und hochwertigen Abbildungen gelangte das New Kreüterbuch zu Ruhm und Ehre. Neben Erläuterungen der Eigenschaften, Herkunft und Heilwirkungen jeder einzelnen Pflanze zeigte Fuchs sie in sorgfältig angefertigten Holzschnitten, die eine rasche Artenbestimmung erheblich erleichterten und neue Maßstäbe setzten für die Genauigkeit und Qualität botanischer Schriften. Im Zeitalter der großen Forschungs- und Entdeckungsreisen dokumentierte das New Kreüterbuch auch erstmals Pflanzenarten aus der kürzlich erst ´´entdeckten´´ Neuen Welt und bot die ersten bildlichen Darstellungen von Tabak, Mais, Feuerbohnen und Kakteen. Dieser Nachdruck basiert auf dem persönlichen handkolorierten Exemplar von Leonhart Fuchs, das auf wundersame Weise viereinhalb Jahrhunderte in makellosem Zustand überstand. Der Band, der Medizin- und Kunsthistoriker ebenso faszinieren wird wie Gärtner und alle, die sich für Heilkräuter interessieren, enthält über 500 prächtige Illustrationen, auszugsweise Faksimiles aus Fuchs´ ursprünglichen Texten sowie eine Abhandlung zur Geschichte der Heilkräuter.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Lob des Unkrauts
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch für einen neuen Blick auf das Unkraut: alles Wichtige zum Nutzen und zur Regulierung im Garten. Tipps zur Verwendung in der Küche und als Heilkräuter, ´´grüne´´ Smoothie-Rezepte und vieles mehr. Weg mit der Monotonie in den Städten: Wie richtig ausgewählte Kräuter unsere Gärten und Grünflächen bereichern können. Für die meisten Gärtner sind sie ungebetene Gäste und ein immer wiederkehrendes Übel: die alles überwuchernden Unkräuter. Was vielen ein Ärgernis ist, kann aber auch nützlich und wertvoll sein und den Naturgarten bereichern! Vom Artenporträt bis zum Smoothie-Rezept, von Informationen über Erkennungsmerkmale und Vorkommen bis hin zu Tipps fürs Leben im Gleichgewicht mit Unkräutern: In diesem praktischen Ratgeber werden wild wachsende Pflanzen in Garten und Stadt vorgestellt, die für einmal nicht nur als Plage bekämpft werden sollen, sondern auch als Heilpflanzen, zum Kochen oder zur Verschönerung des naturnahen Gartens verwendet werden können.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Zeitgemässer Gartenbau
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Den eigenen Garten selber zu gestalten, Gemüse anzubauen, sich an der Schönheit der vielfältigsten Blumen und Ziersträucher zu erfreuen, der Phantasie breitesten Spielraum zu geben und, in Mußestunden, ganz selbst sein zu können, bedeutet für viele von uns die Erfüllung lang gehegter Wünsche. Dieses Buch, von Praktikern für Anfänger wie für Praktiker geschrieben, bringt in den Kapiteln GARTENPLANUNG / BODEN / PFLANZENBAU UND ERNÄHRUNG / DÜNGUNG / ANBAUPLANUNG / SAAT UND PFLANZUNG / PFLANZENSCHUTZ / ERNTE UND LAGERUNG / GEMÜSEBAU / WÜRZ- UND HEILKRÄUTER / BEERENZUCHT / ZIERPFLANZEN / RASEN / GARTENGESTALTUNG / ORTSVERSCHÖNERUNG alles, was für das eigene Stück Erde von Bedeutung ist. Praktische Beispiele, Tabellen für Anbau- und Saattermine bzw. für die Verträglichkeit von Kulturen zueinander, ausgezeichnetes farbiges Bildmaterial sowie graphische Darstellungen lassen das Gärtnern mit diesem Buch zum Vergnügen werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.07.2018
Zum Angebot
Minze Pfefferminze ( 2 Pflanzen)
5,49 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Topfgröße 12 cm Standort Halbschatten. Fürs Beet, als Topf- oder Kübelpflanze Erntezeit Mai - September Verwendung als Würzkraut, als Heilkraut. Kann getrocknet, gefroren, frisch verwendet werden. Lebensdauer winterhart, mehrjährig. Blütezeit Juli - August, Blütenfarbe rosa- violett Pflege mäßiges Gießen Wuchshöhe bis 80 cm Bodenbeschaffenheit nährstoffreiche, feuchte Böden Die Pfefferminze ist ein Küchenkraut, das nicht nur in der britischen, afrikanischen, arabischen und asiatischen Küche immer wieder für frischen Wind sorgt. Pfefferminze kennen wir hierzulande als Grundlage für einen intensiven, aber wohlschmeckenden Kräutertee, der nicht nur bei Erkältung gut tut. Die frisch-minzigen Blätter werden gerne auch in der Küche verwendet, um Gerichten eine deutlich spürbare zusätzliche Geschmacksnote zu verleihen. Auch in hausgemachter Limonade sowie im kühlen Hugo darf die Pfefferminze nicht fehlen. In Gärtnerqualität im 12er-Topf bekommen Sie die Pfefferminzplfanze hier. Die Pfefferminze genießt in manchen Ländern einen ähnlichen Status wie hierzulande Salz und Pfeffer. Sie darf in keiner Küche fehlen. Pfefferminztee ist eine der bekanntesten und beliebtesten Kräutertee-Sorten, für die es mit unseren Kräutern im 12er-Topf keine Teebeutel mehr braucht. Aus frischen Blättern gemacht schmeckt der Tee noch viel besser und lässt sich kalt und warm genießen. Er gibt auch eine gute Grundlage für selbst gemachten Eistee oder Limonaden ab. Pfefferminze ist nur eine von vielen Minzsorten, aber sie ist die vielseitigste. Es gibt neben ihr beispielsweise noch Marokkanische Minze, Hugo-Minze oder Schokominze, die tatsächlich einen leichten Geschmack von Schokolade und After Eights hat. Auch diese Minzarten bekommen Sie bei uns in Gärtnerqualität. Die einfache Pfefferminze braucht draußen einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Sie will nahrhafte Erde, dann gedeiht sie - oft etwas schneller, als dem Gärtner bewusst ist. Da die Pfefferminze zu wuchern neigt, sollte sie eine Wurzelbegrenzung sowie etwas Abstand zu den anderen Pflanzen bekommen. Andernfalls nehmen sie sich gegenseitig wörtlich den Raum zum Atmen. Mit Staunässe kommt die Pfefferminze eine Weile klar, aber auch nicht auf Dauer. Bestenfalls wird sie vermieden. Die Pfefferminze kann auch in ihrem eigenen Topf gedeihen, denn so kann sie im Winter nach drinnen geholt werden. Überwintern kann sie in milden Wintern zwar auch draußen, doch es besteht immer ein gewisses Risiko, dass sie im nächsten Jahr nur langsam oder gar nicht mehr wiederkommt. Vorsichtig sein müssen Sie, wenn sie neben der Pfefferminze im Kräutergarten Kamille anpflanzen. Die beiden Kräuter mögen sich nicht und sollten deswegen nicht unmittelbar nebeneinander angepflanzt werden. Mit einigen unterschiedlichen Küchenkräutern dazwischen klappt es dagegen wunderbar. Wenn Sie Ihre Pfefferminze nach zwei bis fünf Jahren umsetzen, sollte an der gleichen Stelle kein Lippenblütler mehr stehen, zu denen auch die Minze gehört. Sie verbrauchen alle ähnliche Nährstoffe und würden an dieser Stelle nur noch schlecht gedeihen. Andere Kräuter aus anderen Familien machen die Erde wieder pfefferminztauglich. Die beste Erntezeit für Pfefferminze liegt vor und nach der Blüte. Bevor die Pflanze im Frühling die ersten Blüten treibt, können Sie so viele Blätter wegnehmen, wie Sie wollen. Diese trocknen Sie am besten gleich ein, denn dann halten sie sich länger. Während der Blüte fallen die Blätter gerne etwas klein aus und können vertrocknen, bevor sie erntereif sind. Im Herbst bietet sich eine erneute Ernte an, vor allem aber dann, wenn die Pflanze im Sommer genug Sonne abbekommen hat. Bei dieser Gelegenheit sollten Sie die Pfefferminzpflanzen herunterschneiden, damit sie winterfest werden und im Winter nicht erfrieren. Dann können sie auch draußen bleiben, sofern keine zu kalten Temperaturen aufkommen. Alternativ holen Sie sie herein, nehmen aber dann nur im Bedarfsfall einige wenige Pfefferminzblätter von der Pflanze.

Anbieter: DaWanda - Wohnen
Stand: 25.05.2018
Zum Angebot
Minze Pfefferminze (3 Pflanzen)
7,99 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Topfgröße 12 cm Standort Halbschatten. Fürs Beet, als Topf- oder Kübelpflanze Erntezeit Mai - September Verwendung als Würzkraut, als Heilkraut. Kann getrocknet, gefroren, frisch verwendet werden. Lebensdauer winterhart, mehrjährig. Blütezeit Juli - August, Blütenfarbe rosa- violett Pflege mäßiges Gießen Wuchshöhe bis 80 cm Bodenbeschaffenheit nährstoffreiche, feuchte Böden Die Pfefferminze ist ein Küchenkraut, das nicht nur in der britischen, afrikanischen, arabischen und asiatischen Küche immer wieder für frischen Wind sorgt. Pfefferminze kennen wir hierzulande als Grundlage für einen intensiven, aber wohlschmeckenden Kräutertee, der nicht nur bei Erkältung gut tut. Die frisch-minzigen Blätter werden gerne auch in der Küche verwendet, um Gerichten eine deutlich spürbare zusätzliche Geschmacksnote zu verleihen. Auch in hausgemachter Limonade sowie im kühlen Hugo darf die Pfefferminze nicht fehlen. In Gärtnerqualität im 12er-Topf bekommen Sie die Pfefferminzplfanze hier. Die Pfefferminze genießt in manchen Ländern einen ähnlichen Status wie hierzulande Salz und Pfeffer. Sie darf in keiner Küche fehlen. Pfefferminztee ist eine der bekanntesten und beliebtesten Kräutertee-Sorten, für die es mit unseren Kräutern im 12er-Topf keine Teebeutel mehr braucht. Aus frischen Blättern gemacht schmeckt der Tee noch viel besser und lässt sich kalt und warm genießen. Er gibt auch eine gute Grundlage für selbst gemachten Eistee oder Limonaden ab. Pfefferminze ist nur eine von vielen Minzsorten, aber sie ist die vielseitigste. Es gibt neben ihr beispielsweise noch Marokkanische Minze, Hugo-Minze oder Schokominze, die tatsächlich einen leichten Geschmack von Schokolade und After Eights hat. Auch diese Minzarten bekommen Sie bei uns in Gärtnerqualität. Die einfache Pfefferminze braucht draußen einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Sie will nahrhafte Erde, dann gedeiht sie - oft etwas schneller, als dem Gärtner bewusst ist. Da die Pfefferminze zu wuchern neigt, sollte sie eine Wurzelbegrenzung sowie etwas Abstand zu den anderen Pflanzen bekommen. Andernfalls nehmen sie sich gegenseitig wörtlich den Raum zum Atmen. Mit Staunässe kommt die Pfefferminze eine Weile klar, aber auch nicht auf Dauer. Bestenfalls wird sie vermieden. Die Pfefferminze kann auch in ihrem eigenen Topf gedeihen, denn so kann sie im Winter nach drinnen geholt werden. Überwintern kann sie in milden Wintern zwar auch draußen, doch es besteht immer ein gewisses Risiko, dass sie im nächsten Jahr nur langsam oder gar nicht mehr wiederkommt. Vorsichtig sein müssen Sie, wenn sie neben der Pfefferminze im Kräutergarten Kamille anpflanzen. Die beiden Kräuter mögen sich nicht und sollten deswegen nicht unmittelbar nebeneinander angepflanzt werden. Mit einigen unterschiedlichen Küchenkräutern dazwischen klappt es dagegen wunderbar. Wenn Sie Ihre Pfefferminze nach zwei bis fünf Jahren umsetzen, sollte an der gleichen Stelle kein Lippenblütler mehr stehen, zu denen auch die Minze gehört. Sie verbrauchen alle ähnliche Nährstoffe und würden an dieser Stelle nur noch schlecht gedeihen. Andere Kräuter aus anderen Familien machen die Erde wieder pfefferminztauglich. Die beste Erntezeit für Pfefferminze liegt vor und nach der Blüte. Bevor die Pflanze im Frühling die ersten Blüten treibt, können Sie so viele Blätter wegnehmen, wie Sie wollen. Diese trocknen Sie am besten gleich ein, denn dann halten sie sich länger. Während der Blüte fallen die Blätter gerne etwas klein aus und können vertrocknen, bevor sie erntereif sind. Im Herbst bietet sich eine erneute Ernte an, vor allem aber dann, wenn die Pflanze im Sommer genug Sonne abbekommen hat. Bei dieser Gelegenheit sollten Sie die Pfefferminzpflanzen herunterschneiden, damit sie winterfest werden und im Winter nicht erfrieren. Dann können sie auch draußen bleiben, sofern keine zu kalten Temperaturen aufkommen. Alternativ holen Sie sie herein, nehmen aber dann nur im Bedarfsfall einige wenige Pfefferminzblätter von der Pflanze.

Anbieter: DaWanda - Wohnen
Stand: 25.05.2018
Zum Angebot