Angebote zu "Medikamenten" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Iuventrin
39,48 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Steigern Sie Ihre Potenz Nachhaltig. Zufriedenstellend. Wirkungsvoll. Iuventrin wurde von österreichischen Ärzten entwickelt. entspricht höchsten Qualitätskriterien. ist ein reines Naturprodukt und frei von chemischen Zusatzstoffen . ist frei von Nebenwirkungen. Iuventrin ist ein von österreichischen Ärzten und phytopharmakologischen Experten entwickeltes Präparat, welches unter Einhaltung höchster Qualitätskriterien zu einhundert Prozent natürlich und frei von chemischen Zusatzstoffen hergestellt wird. Der Grundgedanke der Entwicklung lag darin, ein effizientes und gleichzeitig natürliches Präparat zur Steigerung der männlichen Potenz auf den Markt zu bringen. Die Inhaltsstoffe gezielt ausgewählter Heilkräuter in ihrer konzentrierten Form fördern männliches Wohlbefinden und unterstützen in größtmöglicher Bandbreite. So dienen die Heilkräuterkombinationen nicht nur vorbeugend bei Schwächezuständen und Krankheiten, die unser Sexualleben beeinträchtigen und zur erektilen Dysfunktion führen können, sondern lindern auch bestmöglich bei vorhandenen Komplikationen. Eine Originalpackung Iuventrin enthält 60 hygienisch verblisterte Kapseln, welche praktisch dosierbar verpackt sind. Iuventrin fällt unter die Gruppe der Nahrungsergänzungsmittel und ist daher ohne Verschreibung und ohne Rezept erhältlich. Zutaten: Brennnesel Extrakt, Ackerschachtelhalm Extrakt, Rosmarin Blattextrakt, Maisstärke (Füllstoff), Hydroxypropylmethylcellulose (Hpmc/ Kapselhülle). Inhaltsstoffe pro Tagesdosis (2 Kapseln) pro 100 g Ackerschachtelhalm Extrakt davon Kieselsäure 180 mg 12,6 mg 20,9 g 1,5 g Brennnessel Extrakt davon Sitosterol 300 mg 60 mg 34,8 g 0,7 g Rosmarin Blattextrakt davon Rosmarinsäure 120 mg 2,4 mg 13,9 g 0,3 g Verzehrempfehlung: Täglich 2x1 Kapsel vor einer Mahlzeit mit viel Flüssigkeit über längere Zeit einnehmen. Zusammensetzung Iuventrin basiert auf dem Zusammenspiel folgender Kräuter und Inhaltsstoffe: Urtica urens Die Urtica urens bzw. Brennessel verstärkt die Ausscheidung von Harnsäure und hat eine stark entzündungshemmende Wirkung, die vorwiegend bei Erkrankungen der ableitendenden Harnwege zur Vorbeugung und Behandlung von Harnsteinen und bei rheumatischen Beschwerden unterstützend einwirkt. Die Brennesselwurzelextrakte haben erfahrungsgemäss positiv stimulierende Effekte bei Prostatavergrößerungen. Sie wird zudem bei Ödemen und venöser Insuffizienz eingesetzt und findet häufige Anwendung bei Rheumatismus, Lumbago und Ischias. Der Urtica urens Samen enthält Phytostimulantien und Phytohormone, welche tonisierend, stimulierend auf den Körper wirken. Die Urtica urens Essenzen enthalten Ameisensäure, Eisen, Chlorophyll, pflanzlichen Enzyme sowie Mineralstoffe. Rosmarinus officinalis Der Rosmarinus officinalis bzw. Rosmarin hat eine allgemein tonisierende Wirkung auf den Kreislauf sowie auf das Gefäßnervensystem. Er findet Anwendung bei chronischer, auf Hypotonie beruhender, Kreislaufschwäche und Erschöpfungszuständen. Rosmarinus officinalis wirkt kräftigend bei Überarbeitung oder überstandener Krankheit. Er findet Anwendung in Fällen von Kreislaufkollaps, Durchblutungsstörungen, Nervenschmerzen und Muskel- wie Gelenkrheumatismus. Equisetum arvense Beim Equisetum arvense bzw. Schachtelhalm handelt es sich um ein Bindegewebsmittel, welches durch die Beeinflussung des vegetativen Nervensystems zu einer Krampflösung und zu einer allgemeinen Tonisierung führt. Equisetum arvense hilft gegen niedrigen Blutdruck, entzündlichen Erkrankungen der Harnwege bei funktionellen Herzkrankheiten und Herzneurose. Der Schachtelhalm verstärkt durch seinen hohen Kieselsäuregehalt die körpereigene Abwehr und hat einen allgemein leistungssteigernden Effekt. Weiters besteht eine positive Wirkung bei rheumatischen und neurologischen Zuständen, chronischen Ekzemen (Neurodermitis), Durchblutungsstörungen, postthrombotischen Schwellungen. Wie nehme ich Iuventrin ein? Nehmen Sie Iuventrin zweimal täglich - eine Kapsel morgens und eine abends - mit reichlich Flüssigkeit ein. Iuventrin ist auch für Diabetiker geeignet, des weiteren ist es glutenfrei und enthält keine Laktose. Welche Nebenwirkungen sind möglich? Bisher traten bei der Anwendung von Iuventrin keine Nebenwirkungen auf. Bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe ist jedoch von einer Verwendung abzusehen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie wider Erwarten Unverträglichkeiten bemerken sollten. Kann Iuventrin mit anderen Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden? Iuventrin kann erfahrungsgemäß problemlos mit anderen Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden, es sind keine Wechselwirkungen bekannt. Wie lange nehme ich Iuventrin ein? Da Iuventrin mit dem Vorsatz entwickelt wurde, eine nachhaltige Besserung zu erbringen, sollte und kann es über mehrere Monate hinweg bzw. langfristig eingenommen werden. Bei Fortbestand Ihrer Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg nicht eintritt, wird eine ärztliche Beratung empfohlen. Wo wird Iuventrin hergestellt? Iuventrin wird in Österreich produziert (Unternehmen zertifiziert nach ISO 22000:2005). Die von uns verwendeten Rohstoffe sind qualitativ hochwertig und ihre Reinheit wird durch genaue Analysezertifikate belegt. Alle Rohstoffe, die einzelnen Produktionsschritte sowie das fertige Produkt werden mit modernen Analysemethoden überprüft und erst danach freigegeben. Hinweise: Die angegebene Tagesdosis nicht überschreiten. Außerhalb der Reichweite kleiner Kinder aufbewahren. In der orginalverpackung (Lichtschutz), bei Zimmertemperatur (max. 25° C) und trocken lagern. Nettofüllmenge: 60 Kapseln = 25,8 g Herstellerdaten: Providus-Diagnostics An den Teichen 4 04838 Jesewitz

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Nebenwirkungen natürlich behandeln
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nebenwirkungen natürlich behandeln ab 11.99 € als epub eBook: Bewährte Heilkräuter Übungen und Ernährungsempfehlungen. So lindern Sie unerwünschte Wirkungen von Medikamenten. Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Gesundheit und Fitness,

Anbieter: hugendubel
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Mit TCM gelassen durch die Wechseljahre
16,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die hormonellen Schwankungen während der Wechseljahre setzen viele Frauen unter enormen Leidensdruck. Beschwerden wie Hitzewallungen, Gewichtszunahme, Herzrasen, depressive Verstimmungen und Schlafstörungen können zu unliebsamen, aber alltäglichen Begleitern werden. Doch bedeutet dieser natürliche Prozess auch den Übergang in eine neue Lebensphase, die von den Chinesen "Reise in den zweiten Frühling" genannt wird.Nach Auffassung der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) werden die Beschwerden durch ein energetisches Ungleichgewicht von Yin und Yang in den Organen ausgelöst. Statt mit Hormonersatzpräparaten und Medikamenten massiv in den weiblichen Organismus einzugreifen, kennt die TCM weitaus sanftere Methoden, um die Lebensqualität wirkungsvoll wiederherzustellen.Dieser Ratgeber führt in die Grundlagen der chinesischen Heilkunst ein und stellt ganzheitliche Therapiemaßnahmen für die gezielte (Selbst-)Behandlung typischer Symptome vor:- Akupunktur, Moxibustion und Schröpfen- Akupressur, Massagen sowie Entspannung durch Meditation und heilendes Qi Gong- Badekuren, Heilkräuter und chinesische Ernährungslehre- Extra: 7-Tage-TCM-Kur mit schmackhaften Rezepten nach der 5-Elemente-Lehre

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Mit TCM gelassen durch die Wechseljahre
15,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die hormonellen Schwankungen während der Wechseljahre setzen viele Frauen unter enormen Leidensdruck. Beschwerden wie Hitzewallungen, Gewichtszunahme, Herzrasen, depressive Verstimmungen und Schlafstörungen können zu unliebsamen, aber alltäglichen Begleitern werden. Doch bedeutet dieser natürliche Prozess auch den Übergang in eine neue Lebensphase, die von den Chinesen "Reise in den zweiten Frühling" genannt wird.Nach Auffassung der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) werden die Beschwerden durch ein energetisches Ungleichgewicht von Yin und Yang in den Organen ausgelöst. Statt mit Hormonersatzpräparaten und Medikamenten massiv in den weiblichen Organismus einzugreifen, kennt die TCM weitaus sanftere Methoden, um die Lebensqualität wirkungsvoll wiederherzustellen.Dieser Ratgeber führt in die Grundlagen der chinesischen Heilkunst ein und stellt ganzheitliche Therapiemaßnahmen für die gezielte (Selbst-)Behandlung typischer Symptome vor:- Akupunktur, Moxibustion und Schröpfen- Akupressur, Massagen sowie Entspannung durch Meditation und heilendes Qi Gong- Badekuren, Heilkräuter und chinesische Ernährungslehre- Extra: 7-Tage-TCM-Kur mit schmackhaften Rezepten nach der 5-Elemente-Lehre

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Borreliose Koinfektionen
51,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Borreliose - mehr als eine Infektion!"Ich selbst und Tausende Betroffene haben von den in diesem Buch beschriebenen Protokollen profitiert. Ich hoffe darauf, dass diese Protokolle auch bei Ihnen erfolgreich sein werden." Stephen Harrod BuhnerZecken und andere Überträger von Krankheiten haben in der Regel mehr als einen Erreger im Gepäck. Ärzten, Heilpraktikern und Therapeuten steht erstmals ein komplettes Kompendium zur Behandlung von Borreliose-Koinfektionen zur Verfügung. Laien und betroffene Patienten erfahren, was sich hinter unerklärlichen Beschwerden verbergen kann und wie man Borreliose-assoziierte Infektionen mit der Kraft der Natur unter Kontrolle bekommt.Borreliose ist immer eine Herausforderung: schwer zu fassen, schwer zu behandeln, lange Leidensgeschichten. Einheimische und exotische Zecken und stechende Insekten bringen kaum bekannte Mikroben der Lyme-Borreliose-Gruppe mit. Zecken agieren zunehmend aggressiver und ihr Habitat erweitert sich, je wärmer die Winter sind. Seit Jahrzehnten haben Koinfektionen durch Mikroorganismen der Lyme-Gruppe explosionsartig zugenommen - eine beunruhigende Problematik. Gut zu wissen, wie man sich vor Infektionen schützen, wie man Borrelia & Co. erkennen und wirksam behandeln kann.Rätselhafte Symptome? Unerklärliche Krankheitszustände?Borreliose und ihre Koinfektionen verursachen zahlreiche, sehr unterschiedliche Beschwerden. Mikroorganismen finden in jedem Menschen ein einzigartiges Ökosystem vor. Deshalb verläuft jede Infektion ein wenig anders. Die Symptome können leicht zu Fehldiagnosen führen: Multiple Sklerose, Fibromyalgie, Migräne, Demenz, Parkinson, Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), psychische Störungen ...Der praktischen Medizin und breiten Öffentlichkeit ist diese Problematik bislang weitgehend verborgen geblieben. Für Betroffene ist es nach wie vor extrem schwierig, eine angemessene Behandlung zu bekommen oder kompetente Therapeuten zu finden. Das hat viele Leidensgeschichten unnötig verlängert. Das vorliegende Buch befasst sich mit den häufigsten Koinfektionen und zeigt Wege zur Heilung auf.Erreger identifizieren und bekämpfenDas Thema Borreliose-Koinfektionen ist sehr komplex. Die Autoren haben erstmals ein praxistaugliches Werk vorgelegt, das sich mit Diagnoseverfahren und Behandlungsmöglichkeiten von Koinfektionen befasst - eine Gratwanderung zwischen auch für Laien verständlicher Information und der medizinisch-wissenschaftlichen Materie.Das Buch stellt sowohl die infektiösen Mikroorganismen als auch Therapieoptionen nach derzeitigem Stand des Wissens vor. Studien haben gezeigt, dass Antibiotika nicht bei allen Patienten wirksam sind, und dass die Erkrankung trotz medizinischer Behandlung Jahre und Jahrzehnte fortbestehen kann. Betroffene finden in diesem Buch wichtige Hinweise und neue Erkenntnisse.Die praktischen Ratschläge in den Protokollen (Behandlungsempfehlungen) und der Materia Medica (Beschreibung der wichtigsten Heilpflanzen und Supplemente) sind gut verständlich und relativ einfach anzuwenden.Ärzte und Patienten profitieren davon, zu wissen, welche Erreger am Werk sind, welche Antibiotika und welche Naturtherapien helfen. Die Autoren schlagen bevorzugt natürliche Behandlungsprotokolle vor - falls nötig und sinnvoll zusätzlich zur Antibiotikatherapie.Schlagkräftige HeilkräuterAngesichts der Cleverness von Mikroorganismen der Lyme-Borreliose-Gruppe, zutreffend "Tarnkappenpathogene" genannt, kann man davon ausgehen, dass die Wirksamkeit von Medikamenten begrenzt sein wird. Glücklicherweise sind Pflanzen seit Millionen Jahren Experten, was die Abwehr von Infektionen betrifft. Sie müssen selbst herausfinden, was zu tun ist. Und Sie wissen, was zu tun ist. Heilkräuter enthalten mitunter tausende Komponenten, die hochgradig synergistisch wirken und vor bakteriellen Angreifern schützen.Stephen Harrod Buhner selbst und tausende Betroffene haben von den beschriebenen Nat

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Borreliose Koinfektionen
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Borreliose - mehr als eine Infektion!"Ich selbst und Tausende Betroffene haben von den in diesem Buch beschriebenen Protokollen profitiert. Ich hoffe darauf, dass diese Protokolle auch bei Ihnen erfolgreich sein werden." Stephen Harrod BuhnerZecken und andere Überträger von Krankheiten haben in der Regel mehr als einen Erreger im Gepäck. Ärzten, Heilpraktikern und Therapeuten steht erstmals ein komplettes Kompendium zur Behandlung von Borreliose-Koinfektionen zur Verfügung. Laien und betroffene Patienten erfahren, was sich hinter unerklärlichen Beschwerden verbergen kann und wie man Borreliose-assoziierte Infektionen mit der Kraft der Natur unter Kontrolle bekommt.Borreliose ist immer eine Herausforderung: schwer zu fassen, schwer zu behandeln, lange Leidensgeschichten. Einheimische und exotische Zecken und stechende Insekten bringen kaum bekannte Mikroben der Lyme-Borreliose-Gruppe mit. Zecken agieren zunehmend aggressiver und ihr Habitat erweitert sich, je wärmer die Winter sind. Seit Jahrzehnten haben Koinfektionen durch Mikroorganismen der Lyme-Gruppe explosionsartig zugenommen - eine beunruhigende Problematik. Gut zu wissen, wie man sich vor Infektionen schützen, wie man Borrelia & Co. erkennen und wirksam behandeln kann.Rätselhafte Symptome? Unerklärliche Krankheitszustände?Borreliose und ihre Koinfektionen verursachen zahlreiche, sehr unterschiedliche Beschwerden. Mikroorganismen finden in jedem Menschen ein einzigartiges Ökosystem vor. Deshalb verläuft jede Infektion ein wenig anders. Die Symptome können leicht zu Fehldiagnosen führen: Multiple Sklerose, Fibromyalgie, Migräne, Demenz, Parkinson, Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), psychische Störungen ...Der praktischen Medizin und breiten Öffentlichkeit ist diese Problematik bislang weitgehend verborgen geblieben. Für Betroffene ist es nach wie vor extrem schwierig, eine angemessene Behandlung zu bekommen oder kompetente Therapeuten zu finden. Das hat viele Leidensgeschichten unnötig verlängert. Das vorliegende Buch befasst sich mit den häufigsten Koinfektionen und zeigt Wege zur Heilung auf.Erreger identifizieren und bekämpfenDas Thema Borreliose-Koinfektionen ist sehr komplex. Die Autoren haben erstmals ein praxistaugliches Werk vorgelegt, das sich mit Diagnoseverfahren und Behandlungsmöglichkeiten von Koinfektionen befasst - eine Gratwanderung zwischen auch für Laien verständlicher Information und der medizinisch-wissenschaftlichen Materie.Das Buch stellt sowohl die infektiösen Mikroorganismen als auch Therapieoptionen nach derzeitigem Stand des Wissens vor. Studien haben gezeigt, dass Antibiotika nicht bei allen Patienten wirksam sind, und dass die Erkrankung trotz medizinischer Behandlung Jahre und Jahrzehnte fortbestehen kann. Betroffene finden in diesem Buch wichtige Hinweise und neue Erkenntnisse.Die praktischen Ratschläge in den Protokollen (Behandlungsempfehlungen) und der Materia Medica (Beschreibung der wichtigsten Heilpflanzen und Supplemente) sind gut verständlich und relativ einfach anzuwenden.Ärzte und Patienten profitieren davon, zu wissen, welche Erreger am Werk sind, welche Antibiotika und welche Naturtherapien helfen. Die Autoren schlagen bevorzugt natürliche Behandlungsprotokolle vor - falls nötig und sinnvoll zusätzlich zur Antibiotikatherapie.Schlagkräftige HeilkräuterAngesichts der Cleverness von Mikroorganismen der Lyme-Borreliose-Gruppe, zutreffend "Tarnkappenpathogene" genannt, kann man davon ausgehen, dass die Wirksamkeit von Medikamenten begrenzt sein wird. Glücklicherweise sind Pflanzen seit Millionen Jahren Experten, was die Abwehr von Infektionen betrifft. Sie müssen selbst herausfinden, was zu tun ist. Und Sie wissen, was zu tun ist. Heilkräuter enthalten mitunter tausende Komponenten, die hochgradig synergistisch wirken und vor bakteriellen Angreifern schützen.Stephen Harrod Buhner selbst und tausende Betroffene haben von den beschriebenen Nat

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Borreliose Koinfektionen
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Borreliose - mehr als eine Infektion!"Ich selbst und Tausende Betroffene haben von den in diesem Buch beschriebenen Protokollen profitiert. Ich hoffe darauf, dass diese Protokolle auch bei Ihnen erfolgreich sein werden." Stephen Harrod BuhnerZecken und andere Überträger von Krankheiten haben in der Regel mehr als einen Erreger im Gepäck. Ärzten, Heilpraktikern und Therapeuten steht erstmals ein komplettes Kompendium zur Behandlung von Borreliose-Koinfektionen zur Verfügung. Laien und betroffene Patienten erfahren, was sich hinter unerklärlichen Beschwerden verbergen kann und wie man Borreliose-assoziierte Infektionen mit der Kraft der Natur unter Kontrolle bekommt.Borreliose ist immer eine Herausforderung: schwer zu fassen, schwer zu behandeln, lange Leidensgeschichten. Einheimische und exotische Zecken und stechende Insekten bringen kaum bekannte Mikroben der Lyme-Borreliose-Gruppe mit. Zecken agieren zunehmend aggressiver und ihr Habitat erweitert sich, je wärmer die Winter sind. Seit Jahrzehnten haben Koinfektionen durch Mikroorganismen der Lyme-Gruppe explosionsartig zugenommen - eine beunruhigende Problematik. Gut zu wissen, wie man sich vor Infektionen schützen, wie man Borrelia & Co. erkennen und wirksam behandeln kann.Rätselhafte Symptome? Unerklärliche Krankheitszustände?Borreliose und ihre Koinfektionen verursachen zahlreiche, sehr unterschiedliche Beschwerden. Mikroorganismen finden in jedem Menschen ein einzigartiges Ökosystem vor. Deshalb verläuft jede Infektion ein wenig anders. Die Symptome können leicht zu Fehldiagnosen führen: Multiple Sklerose, Fibromyalgie, Migräne, Demenz, Parkinson, Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), psychische Störungen ...Der praktischen Medizin und breiten Öffentlichkeit ist diese Problematik bislang weitgehend verborgen geblieben. Für Betroffene ist es nach wie vor extrem schwierig, eine angemessene Behandlung zu bekommen oder kompetente Therapeuten zu finden. Das hat viele Leidensgeschichten unnötig verlängert. Das vorliegende Buch befasst sich mit den häufigsten Koinfektionen und zeigt Wege zur Heilung auf.Erreger identifizieren und bekämpfenDas Thema Borreliose-Koinfektionen ist sehr komplex. Die Autoren haben erstmals ein praxistaugliches Werk vorgelegt, das sich mit Diagnoseverfahren und Behandlungsmöglichkeiten von Koinfektionen befasst - eine Gratwanderung zwischen auch für Laien verständlicher Information und der medizinisch-wissenschaftlichen Materie.Das Buch stellt sowohl die infektiösen Mikroorganismen als auch Therapieoptionen nach derzeitigem Stand des Wissens vor. Studien haben gezeigt, dass Antibiotika nicht bei allen Patienten wirksam sind, und dass die Erkrankung trotz medizinischer Behandlung Jahre und Jahrzehnte fortbestehen kann. Betroffene finden in diesem Buch wichtige Hinweise und neue Erkenntnisse.Die praktischen Ratschläge in den Protokollen (Behandlungsempfehlungen) und der Materia Medica (Beschreibung der wichtigsten Heilpflanzen und Supplemente) sind gut verständlich und relativ einfach anzuwenden.Ärzte und Patienten profitieren davon, zu wissen, welche Erreger am Werk sind, welche Antibiotika und welche Naturtherapien helfen. Die Autoren schlagen bevorzugt natürliche Behandlungsprotokolle vor - falls nötig und sinnvoll zusätzlich zur Antibiotikatherapie.Schlagkräftige HeilkräuterAngesichts der Cleverness von Mikroorganismen der Lyme-Borreliose-Gruppe, zutreffend "Tarnkappenpathogene" genannt, kann man davon ausgehen, dass die Wirksamkeit von Medikamenten begrenzt sein wird. Glücklicherweise sind Pflanzen seit Millionen Jahren Experten, was die Abwehr von Infektionen betrifft. Sie müssen selbst herausfinden, was zu tun ist. Und Sie wissen, was zu tun ist. Heilkräuter enthalten mitunter tausende Komponenten, die hochgradig synergistisch wirken und vor bakteriellen Angreifern schützen.Stephen Harrod Buhner selbst und tausende Betroffene haben von den beschriebenen Nat

Anbieter: Dodax
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Mit TCM gelassen durch die Wechseljahre
15,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die hormonellen Schwankungen während der Wechseljahre setzen viele Frauen unter enormen Leidensdruck. Beschwerden wie Hitzewallungen, Gewichtszunahme, Herzrasen, depressive Verstimmungen und Schlafstörungen können zu unliebsamen, aber alltäglichen Begleitern werden. Doch bedeutet dieser natürliche Prozess auch den Übergang in eine neue Lebensphase, die von den Chinesen "Reise in den zweiten Frühling" genannt wird.Nach Auffassung der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) werden die Beschwerden durch ein energetisches Ungleichgewicht von Yin und Yang in den Organen ausgelöst. Statt mit Hormonersatzpräparaten und Medikamenten massiv in den weiblichen Organismus einzugreifen, kennt die TCM weitaus sanftere Methoden, um die Lebensqualität wirkungsvoll wiederherzustellen.Dieser Ratgeber führt in die Grundlagen der chinesischen Heilkunst ein und stellt ganzheitliche Therapiemaßnahmen für die gezielte (Selbst-)Behandlung typischer Symptome vor:- Akupunktur, Moxibustion und Schröpfen- Akupressur, Massagen sowie Entspannung durch Meditation und heilendes Qi Gong- Badekuren, Heilkräuter und chinesische Ernährungslehre- Extra: 7-Tage-TCM-Kur mit schmackhaften Rezepten nach der 5-Elemente-Lehre

Anbieter: Dodax
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Iuventrin
58,53 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Steigern Sie Ihre Potenz Nachhaltig. Zufriedenstellend. Wirkungsvoll. Iuventrin wurde von österreichischen Ärzten entwickelt. entspricht höchsten Qualitätskriterien. ist ein reines Naturprodukt und frei von chemischen Zusatzstoffen . ist frei von Nebenwirkungen. Iuventrin ist ein von österreichischen Ärzten und phytopharmakologischen Experten entwickeltes Präparat, welches unter Einhaltung höchster Qualitätskriterien zu einhundert Prozent natürlich und frei von chemischen Zusatzstoffen hergestellt wird. Der Grundgedanke der Entwicklung lag darin, ein effizientes und gleichzeitig natürliches Präparat zur Steigerung der männlichen Potenz auf den Markt zu bringen. Die Inhaltsstoffe gezielt ausgewählter Heilkräuter in ihrer konzentrierten Form fördern männliches Wohlbefinden und unterstützen in größtmöglicher Bandbreite. So dienen die Heilkräuterkombinationen nicht nur vorbeugend bei Schwächezuständen und Krankheiten, die unser Sexualleben beeinträchtigen und zur erektilen Dysfunktion führen können, sondern lindern auch bestmöglich bei vorhandenen Komplikationen. Eine Originalpackung Iuventrin enthält 60 hygienisch verblisterte Kapseln, welche praktisch dosierbar verpackt sind. Iuventrin fällt unter die Gruppe der Nahrungsergänzungsmittel und ist daher ohne Verschreibung und ohne Rezept erhältlich. Zutaten: Brennnesel Extrakt, Ackerschachtelhalm Extrakt, Rosmarin Blattextrakt, Maisstärke (Füllstoff), Hydroxypropylmethylcellulose (Hpmc/ Kapselhülle). Inhaltsstoffe pro Tagesdosis (2 Kapseln) pro 100 g Ackerschachtelhalm Extrakt davon Kieselsäure 180 mg 12,6 mg 20,9 g 1,5 g Brennnessel Extrakt davon Sitosterol 300 mg 60 mg 34,8 g 0,7 g Rosmarin Blattextrakt davon Rosmarinsäure 120 mg 2,4 mg 13,9 g 0,3 g Verzehrempfehlung: Täglich 2x1 Kapsel vor einer Mahlzeit mit viel Flüssigkeit über längere Zeit einnehmen. Zusammensetzung Iuventrin basiert auf dem Zusammenspiel folgender Kräuter und Inhaltsstoffe: Urtica urens Die Urtica urens bzw. Brennessel verstärkt die Ausscheidung von Harnsäure und hat eine stark entzündungshemmende Wirkung, die vorwiegend bei Erkrankungen der ableitendenden Harnwege zur Vorbeugung und Behandlung von Harnsteinen und bei rheumatischen Beschwerden unterstützend einwirkt. Die Brennesselwurzelextrakte haben erfahrungsgemäss positiv stimulierende Effekte bei Prostatavergrößerungen. Sie wird zudem bei Ödemen und venöser Insuffizienz eingesetzt und findet häufige Anwendung bei Rheumatismus, Lumbago und Ischias. Der Urtica urens Samen enthält Phytostimulantien und Phytohormone, welche tonisierend, stimulierend auf den Körper wirken. Die Urtica urens Essenzen enthalten Ameisensäure, Eisen, Chlorophyll, pflanzlichen Enzyme sowie Mineralstoffe. Rosmarinus officinalis Der Rosmarinus officinalis bzw. Rosmarin hat eine allgemein tonisierende Wirkung auf den Kreislauf sowie auf das Gefäßnervensystem. Er findet Anwendung bei chronischer, auf Hypotonie beruhender, Kreislaufschwäche und Erschöpfungszuständen. Rosmarinus officinalis wirkt kräftigend bei Überarbeitung oder überstandener Krankheit. Er findet Anwendung in Fällen von Kreislaufkollaps, Durchblutungsstörungen, Nervenschmerzen und Muskel- wie Gelenkrheumatismus. Equisetum arvense Beim Equisetum arvense bzw. Schachtelhalm handelt es sich um ein Bindegewebsmittel, welches durch die Beeinflussung des vegetativen Nervensystems zu einer Krampflösung und zu einer allgemeinen Tonisierung führt. Equisetum arvense hilft gegen niedrigen Blutdruck, entzündlichen Erkrankungen der Harnwege bei funktionellen Herzkrankheiten und Herzneurose. Der Schachtelhalm verstärkt durch seinen hohen Kieselsäuregehalt die körpereigene Abwehr und hat einen allgemein leistungssteigernden Effekt. Weiters besteht eine positive Wirkung bei rheumatischen und neurologischen Zuständen, chronischen Ekzemen (Neurodermitis), Durchblutungsstörungen, postthrombotischen Schwellungen. Wie nehme ich Iuventrin ein? Nehmen Sie Iuventrin zweimal täglich - eine Kapsel morgens und eine abends - mit reichlich Flüssigkeit ein. Iuventrin ist auch für Diabetiker geeignet, des weiteren ist es glutenfrei und enthält keine Laktose. Welche Nebenwirkungen sind möglich? Bisher traten bei der Anwendung von Iuventrin keine Nebenwirkungen auf. Bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe ist jedoch von einer Verwendung abzusehen. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie wider Erwarten Unverträglichkeiten bemerken sollten. Kann Iuventrin mit anderen Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden? Iuventrin kann erfahrungsgemäß problemlos mit anderen Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden, es sind keine Wechselwirkungen bekannt. Wie lange nehme ich Iuventrin ein? Da Iuventrin mit dem Vorsatz entwickelt wurde, eine nachhaltige Besserung zu erbringen, sollte und kann es über mehrere Monate hinweg bzw. langfristig eingenommen werden. Bei Fortbestand Ihrer Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg nicht eintritt, wird eine ärztliche Beratung empfohlen. Wo wird Iuventrin hergestellt? Iuventrin wird in Österreich produziert (Unternehmen zertifiziert nach ISO 22000:2005). Die von uns verwendeten Rohstoffe sind qualitativ hochwertig und ihre Reinheit wird durch genaue Analysezertifikate belegt. Alle Rohstoffe, die einzelnen Produktionsschritte sowie das fertige Produkt werden mit modernen Analysemethoden überprüft und erst danach freigegeben. Hinweise: Die angegebene Tagesdosis nicht überschreiten. Außerhalb der Reichweite kleiner Kinder aufbewahren. In der orginalverpackung (Lichtschutz), bei Zimmertemperatur (max. 25° C) und trocken lagern. Nettofüllmenge: 60 Kapseln = 25,8 g Herstellerdaten: Providus-Diagnostics An den Teichen 4 04838 Jesewitz

Anbieter: Shop Apotheke CH
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot