Angebote zu "Unkraut" (11 Treffer)

Unkraut – Heilkraut
19,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

So vieles wird als ´´Unkraut´´ betrachtet, nur weil es sich von alleine einstellt und dazu noch zählebig – und uns ´´im Wege´´ ist. Doch es ist kein Zufall, wenn sich gewisse Kräuter hartnäckig in unserer Nähe halten. Schon Paracelsus wusste, dass sich die Kräuter die Menschen suchen, denen sie mit ihren Heilkräften zur Gesundheit verhelfen können – oft schon, bevor sie überhaupt akut krank geworden sind! So stellt dieses Buch einen neuen Zugang zu den von uns zu oft als lästig empfundenen Wildkräutern im Garten her und ist gleichzeitig ein umfassender praktischer Ratgeber, wie wir das ´´Unkraut´´ zu unserem Heilkraut machen können.

Anbieter: PranaHaus
Stand: 27.05.2019
Zum Angebot
Unkraut - Heilkraut
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dein Heilkraut findet Dich! So vieles wird als »Unkraut« betrachtet, nur weil es sich von alleine einstellt und dazu noch zählebig ist - und uns »im Wege«. Doch es ist kein Zufall, wenn sich gewisse Kräuter hartnäckig in unserer Nähe halten. Schon Paracelsus wusste, dass sich die Kräuter die Menschen suchen, denen sie mit ihren Heilkräften zur Gesundheit verhelfen können - oft schon, bevor sie überhaupt akut krank geworden sind! In diesem Buch von Markus Berger werden 40 Wildkräuter, die im Garten häufig als »Unkraut« vorkommen, in Bild und Text vorgestellt. Praktische Übersichten zu den üblichen Sammelzeiten und eine Übersicht nach Pflanzenfamilien sowie ein Krankheiten-Register schließen das Werk ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Unkraut - Heilkraut als Buch von Markus Berger
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Unkraut - Heilkraut:Es stellt sich ein, wenn man es braucht. 1., Auf. Markus Berger

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 29.05.2019
Zum Angebot
Lob des Unkrauts
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch für einen neuen Blick auf das Unkraut: alles Wichtige zum Nutzen und zur Regulierung im Garten. Tipps zur Verwendung in der Küche und als Heilkräuter, ´´grüne´´ Smoothie-Rezepte und vieles mehr. Weg mit der Monotonie in den Städten: Wie richtig ausgewählte Kräuter unsere Gärten und Grünflächen bereichern können. Für die meisten Gärtner sind sie ungebetene Gäste und ein immer wiederkehrendes Übel: die alles überwuchernden Unkräuter. Was vielen ein Ärgernis ist, kann aber auch nützlich und wertvoll sein und den Naturgarten bereichern! Vom Artenporträt bis zum Smoothie-Rezept, von Informationen über Erkennungsmerkmale und Vorkommen bis hin zu Tipps fürs Leben im Gleichgewicht mit Unkräutern: In diesem praktischen Ratgeber werden wild wachsende Pflanzen in Garten und Stadt vorgestellt, die für einmal nicht nur als Plage bekämpft werden sollen, sondern auch als Heilpflanzen, zum Kochen oder zur Verschönerung des naturnahen Gartens verwendet werden können.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Kostbares Unkraut
9,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Noch vor wenigen Jahren hat man sie geringschätzig als ´´Unkraut´´ abgetan, doch in Zeiten genmanipulierter Tomaten und bestrahlter Gewürze besinnen sich wieder viele auf unverfälschte, wildwachsende Heilkräuter und Wildgemüse. Das Angebot am Wegesrand ist sehr vielfältig, gesund und mittlerweile eine hochbegehrte Delikatesse. Die Natur schenkt uns mit Wildpflanzen einen unermesslich großen Schatz und das zum Nulltarif. Von den 12.000 Pflanzenarten, die in Mitteleuropa gedeihen, wurden von unseren Vorfahren rund 1.000 verzehrt. Heute beschränken wir uns jedoch lediglich auf die Kultivierung und den Verzehr von ca. 50 Arten. Unser Speiseangebot an heimischen Produkten ist erschreckend geschrumpft. Zudem hat das, was auf unseren Tischen landet, nur noch wenig mit der ´´wilden Verwandtschaft´´ zu tun. Wildpflanzen sind die Vorfahren all unserer Kulturpflanzen und sie sicherten seit Jahrtausenden das Überleben der Menschheit. Wildpflanzen sind gesund, wohlschmeckend und eine große Energiequelle, außerdem sind sie bekömmlicher als ihre mit Agrarchemie aufgepäppelten Verwandten aus dem Supermarkt. Auch wenn sie kleiner und unscheinbarer wirken als ihre kultivierten Vettern, haben sie große innere Werte. Genetisch haben wir uns über viele Jahrtausende an unsere Wildkräuter als Nahrungsquelle angepasst. Sie weisen genau das Spektrum an Inhaltsstoffen auf, das wir zu unserem Wohlergehen benötigen. Das, was vor unserer Haustür gedeiht und was viele als ´´Unkraut´´ bezeichnen, lässt auch uns gedeihen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Ich steh´ auf unsere Heilkräuter
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das ´´geliebte, gelebte Unkraut´´ vor der Haustür wird mit 37 Jahren Erfahrung zur Vitaminbombe, zum Entspannungsbad, Schnupfenkiller, Durchfallstopper, Krampflöser und köstlichem Haustee. Die Heilkäuterberichte sind in diesem Buch nach Jahreszeiten angeordnet, chronologisch vom Frühjahr bis zum Winter.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Selber machen statt kaufen ? Garten und Balkon ...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bienenfreundliche Blumenwiesen statt Rasen, Gemüse statt Zierpflanzen, Heilkraut statt Unkraut, essbare Bodendecker statt Flächen aus Stein ? es gibt zahlreiche unkonventionelle Möglichkeiten, natürlicher, gesünder und zugleich einfacher zu gärtnern. Das sind die Gründe, warum es sich lohnt, sein Essen selbst anzubauen: Lebensmittel aus dem naturnahen Biogarten sind gesünder , weil sie komplett ohne giftige Pflanzenschutzmittel und künstlichen Dünger auskommen. Biogärten sind gut für die Umwelt , weil sie Oasen für Insekten und Vögel darstellen und alten Sorten Raum geben, deren Vielfalt und Lebensraum durch tote Designergärten und Monokultur-Felder immer weiter schrumpfen. Dinge im Garten selbst zu machen und wiederzuverwenden, spart Geld , weil die vorhandenen Ressourcen in natürlichen Kreisläufen genutzt werden, statt teure Spritzmittel, Düngemittel und andere Helfer zu kaufen. Gärtnern macht dich unabhängiger und glücklich , weil die Aktivitäten in der Natur Balsam für Körper und Seele sind.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Selber machen statt kaufen - Garten und Balkon
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Bienenfreundliche Blumenwiesen statt Rasen, Gemüse statt Zierpflanzen, Heilkraut statt Unkraut, essbare Bodendecker statt Flächen aus Stein - es gibt zahlreiche unkonventionelle Möglichkeiten, natürlicher, gesünder und zugleich einfacher zu gärtnern. Das sind die Gründe, warum es sich lohnt, sein Essen selbst anzubauen: Lebensmittel aus dem naturnahen Biogarten sind gesünder, weil sie komplett ohne giftige Pflanzenschutzmittel und künstlichen Dünger auskommen. Biogärten sind gut für die Umwelt, weil sie Oasen für Insekten und Vögel darstellen und alten Sorten Raum geben, deren Vielfalt und Lebensraum durch tote Designergärten und Monokultur-Felder immer weiter schrumpfen. Dinge im Garten selbst zu machen und wiederzuverwenden, spart Geld, weil die vorhandenen Ressourcen in natürlichen Kreisläufen genutzt werden, statt teure Spritzmittel, Düngemittel und andere Helfer zu kaufen. Gärtnern macht dich unabhängiger und glücklich, weil die Aktivitäten in der Natur Balsam für Körper und Seele sind.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Schwupps,wir sind dann mal hier drin
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Buch ergreift eine Auswahl an Wildpflanzen ´´fabelhaft´´ das Wort. Sie beschreiben sich selbst auf besondere, persönliche und manchmal auch ironische Art und Weise. Oft verkanntes ´´Unkraut´´ verteidigt seine Daseinsberechtigung und anerkannte Heilkräuter betonen ihre Vorzüge. Kombiniert ist dies mit kleinen Ausflügen in die Welt der Magie und des Sagenhaften. Jedes Pflanzenportrait beginnt mit einer Zeichnung, gefolgt von intimen, augenzwinkernden Geständnissen, die uns Menschen so manches mal den Spiegel vorhalten. Im Anschluss erfährt der Leser, wann und wo er besagte Pflanzen finden, ernten und verarbeiten kann. Kulinarisch abgerundet wird jedes Portrait durch vielseitige Rezepte. Dieses Buch wendet sich an alle, für die Brennnessel und Co. kein Unkraut ist und denen es Freude bereitet, die Verwendbarkeit von Pflanzen und das Leben allgemein einmal aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Jedem Monat des Jahres werden vier Pflanzen zugeordnet. Dem vorangestellt ist jeweils ein Monatsblatt mit geistigen und körperlichen Übungen, die der Energie des Monats entsprechen. Die Pflanzenzuordnung folgt nicht den strengen Richtlinien der Blüte- oder Erntezeit, sondern vielmehr dem, was die Pflanzen der Autorin zugeflüstert haben. Lassen Sie sich überraschen und hören Sie zu, wenn das Bilsenkraut erzählt, warum es kein Mitleid mit uns hat, falls wir seine Wirkungsweise ausprobieren möchten, ob der Tollkirsche das Rezept für die Flugsalbe wieder einfällt, oder warum der Bärlauch sein Karma verbessern will und die Königskerze manchmal Depressionen hat.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot